News
28.04.2009 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

(Terminvorschau für azur-mail im April 2009)

3.-14. August: Einführung in das spanische Recht, Bayreuth
Ziel des von der Universität Bayreuth mit Unterstützung der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung (http://www.dsjv-ahaj.org) veranstalteten Sommerkurses ist es, innerhalb von zwei Wochen einen Überblick über die wichtigsten Bereiche des spanischen Privat-, Straf- und Öffentlichen Rechts zu geben. Der Kurs eignet sich daher besonders für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt an einer spanischen Universität planen. Eingeladen sind aber auch alle diejenigen, die keine konkreten Auslandspläne haben, sondern „nur“ eine andere Rechtsordnung kennen lernen möchten. Alle Lehrenden sind Dozenten an renommierten spanischen Universitäten. Unterrichtet wird durchgängig in spanischer Sprache. Die Teilnehmer können zum Abschluss durch eine schriftliche Prüfung ein Zeugnis zu erwerben.
Weitere Informationen: www.derecho.uni-bayreuth.de

6.-10. September: Sommer-Akademien des CENTRAL, Köln
Das Center for Transnational Law (CENTRAL) an der Universität Köln und die Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) veranstalten im September parallel die 7. Akademie zur Internationalen Wirtschaftsschiedsgerichtsbarkeit sowie die 4. Akademie zu Verhandlungsführung und Mediation im Wirtschaftsleben. Berufsanfänger, Referendare und fortgeschrittene Studierende werden von erfahrenen Praktikern in englischer Sprache durch das Schiedsverfahren geführt oder erlernen Verhandlungstechniken und Mediationsabläufe. Der Unterricht wird mit Videostudien und Rollenspielen interaktiv gestaltet. Teilnehmer erhalten außerdem das Lehrbuch „Private Dispute Resolution in International Business“ inklusive DVD.
Im Internet: http://www.central.uni-koeln.de

3.-14. August: Summer School on European Business Law, Düsseldorf
Das Institut für Unternehmensrecht der Juristischen Fakultät / Düsseldorf Law School kooperiert für diese internationale Veranstaltung mit den Juristischen Fakultäten des Interdisciplinary Center (IDC) in Herzliya/Israel und der Tilburg Universität (Niederlande). Das Curriculum besteht aus englischsprachigen Vorträgen mit wirtschaftsrechtlicher Thematik und umfasst rund 50 Vorlesungsstunden. Die Summer School bietet inhaltlich und mit dem Rahmenprogramm viele Möglichkeiten, um internationale Kontakte zu knüpfen, die eigenen Sprachenkenntnisse zu verbessern und einen fundierten Überblick über das europäische Wirtschaftsrecht zu erlangen.
Im Internet: http://www.duslaw.eu/de/veranstaltungen/intensivkurse/summer-school/2009-08-03