News
27.01.2009 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Europa-Prüfung für Patentanwälte: Neuer Studiengang an der FernUniversität

Das neu aufgelegte Weiterbildungsstudium „Examinatorium Europaeum“ der
Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Fern-Universität in Hagen bereitet auf
die Europäische Eignungsprüfung für Patentanwältinnen und Patentanwälte vor. Diese Eignungsprüfung müssen Patentanwältinnen und -anwälte bestehen, bevor
sie ein europäisches Patent beim Europäischen Patentamt (EPA) anmelden können.
Für Mitarbeiter in den Patentabteilungen von Industrieunternehmen ist die Prüfung ebenfalls erforderlich: Die deutsche Prüfung reicht für die Anmeldung eines
europäischen Patents nicht aus.
Angeboten wird das Studium vom Kurt-Haertel-Institut für geistiges Eigentum
in der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Studienleiter Professor Dr. Sebastian
Kubis und sein Team vermitteln das für die Eignungsprüfung erforderliche Grundwissen und bereiten gezielt auf die Prüfung vor. Die Weiterbildung richtet sich an Patentanwälte und -assessoren, aber auch an Personen, die zur Ausbildung auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes zugelassen sind sowie an auf diesem Gebiet tätige Beraterinnen und Berater. Letztere müssen allerdings mindestens zweieinhalb Jahre Berufserfahrung haben.
Die Studiendauer beträgt neun Monate, Studienbeginn ist jeweils zum Februar
eines Jahres. Der erste Durchgang startet im nächsten Monat. Das Studium ist
gebührenpflichtig und kostet 3.000 Euro.
Das Kurt-Haertel-Institut kooperiert in diesem Programm mit renommierten
Partnern wie der Patentanwaltskammer und der Europäischen Patentakademie des
EPA.
In dieser Form gibt es bisher kein vergleichbares Weiterbildungsstudium. Allerdings ist Hagen schon länger in der Ausbildung von angehenden Patentanwälten aktiv. Alle vier Monate beginnt ein zweijähriger Weiterbildungsstudiengang in Kooperation mit der Münchner Patentanwaltskammer. Außerdem im Angebot: Ein LL.M.-Studiengang unter der Überschrift Europäischer Gewerblicher Rechtsschutz. (ML)
Im Internet: http://www.fernuni-hagen.de/wpradt