News
26.09.2008 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Private Hanseuniversität: Studienbetrieb liegt auf Eis

Noch vor dem ersten Semester hat die Educationtrend AG, Eigentümerin der Privaten Hanseuniversität (PHU) in Rostock-Warnemünde, die Notbremse gezogen und den Studienbetrieb vorerst eingefroren.Geplant war dort neben dem Fach Betriebswirtschaftslehere auch ein grundständiger juristischer Studiengang, wahlweise mit Abschluss Bachelor of Laws oder dem Staatsexamen. Er wurde staatlich genehmigt und akkreditiert. Drei angesehene Nachwuchswissenschaftler wurden wie hier berichtet nach einem zähen Abstimmungsprozess mit der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern als Juraprofessoren berufen.
Schon einmal, im Mai 2006, ging es mit der Juristenausbildung in Rostock bergab: Die Universität musste sich dem Beschluss des Schweriner Landtags beugen, den Studiengang zum Staatsexamen zu beenden. Jetzt gibt es an der Privaten Hanseuniversität (PHU) massive Probleme wegen zu geringer Nachfrage. Die Infrastruktur steht allerdings noch.
„Educationtrend sucht zur Zeit nach Möglichkeiten, die Anzahl der Studienbewerber an der Privaten Hanseuniversität zu erhöhen“, erklärt deren Pressesprecher Leander Hollweg. „Zur Zeit ist allerdings noch keine Entscheidung gefallen, wie es insgesamt dort weitergeht.“ Educationtrend unterhält neben der PHU verschiedene Berufbildungszentren sowie die International University in Bruchsal.
Als private Bildungsgesellschaft ist Educationtrend nur eine von zahlreichen Beteiligungen von Dr. Lutz Helmig. Der ehemalige Inhaber der Asklepios- und Helios-Kliniken investiert in so unterschiedlichen Branchen wie Anlagenbau, Medizintechnologie oder Agrarprodukte. Ob Rostock-Warnemünde noch zu einer blühenden Landschaft der Juristenausbildung wird, ist vorerst offen. (ML)
Im Internet: http://www.hanseuni.de
http://www.educationtrend.com