News
27.05.2008 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Kompakte Einführung in das spanische Recht

Volle zwei Wochen widmen die Juristen der Universität Bayreuth im August dem spanischen Recht.Den Sommerkurs „Introducción al Derecho español“ halten Professoren renommierter spanischer Universitäten vom 2. bis 15. August 2008 ab. Gesprochen wird durchgängig Spanisch.
Ziel der Veranstaltung ist es, interessierten Studierenden innerhalb von zwei Wochen einen Überblick über die wichtigsten Bereiche des spanischen Privat-, Straf- und Öffentlichen Rechts zu geben. Der Kurs eignet sich daher besonders für diejenigen, die einen Auslandsaufenthalt an einer spanischen Universität planen. Eingeladen sind aber auch alle, die keine konkreten Auslandspläne haben, sondern „nur“ eine andere Rechtsordnung kennen lernen möchten. Der Lehrstuhl von Professor Dr. Stefan Leible, der die Veranstaltung in Bayreuth organisiert, wird von der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung unterstützt. Die Teilnahmegebühr ist daher mit 150 Euro sehr moderat angesetzt.
Attraktiv wird eine Teilnahme auch durch das Rahmenprogramm: Zeitgleich mit der Einführung in das spanische Recht findet in Bayreuth die „Sommeruniversität für Interkulturelle Deutsch-Studien“ statt, zu der rund 300 Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden und die mit einem umfangreichen Kulturprogramm aufwartet.
Im Internet: www.derecho.uni-bayreuth.de