News
29.01.2008 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Mal was anderes: Workshops zum Frachtvertragsrecht

Am 15. Februar beginnt an der Bucerius Law School eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Quality Broking in der Schifffahrt“.Damit wird eine Reihe aus dem Jahr 2007 fortgesetzt. 2008 sind insgesamt 29 Termine angesetzt. Los geht es mit Professor Dr. Rolf Herber, der über die Entwicklung des Seehandelsrechts in den letzten fünfzig Jahren berichtet, und Dr. H. Nöll mit dem Thema „Verbände in der Schifffahrt“.
Die Reihe wendet sich an Schiffsmakler und Mitarbeiter von Reedereien mit mehrjähriger Erfahrung, die sich im Berufsalltag mit der Gestaltung und Durchführung von Frachtverträgen beschäftigen und sie beurteilen müssen. Auch Anwälte und Richter sind als Teilnehmer willkommen. Ein als Kenner der Materie ausgewiesener Praktiker und ein gleichermaßen qualifizierter Jurist halten in der Regel je einen Einführungsvortrag. Darauf folgt eine offene Diskussion. Wissenschaftliche Programmdirektorin ist Professorin Dr. Doris König von der Bucerius Law School.
Im Internet: www.bucerius-education.de