News
18.12.2007 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Juristisches Personalmanagement an der Braunschweiger FH

Einen neuartigen Bachelorstudiengang mit der Spezialisierung „Recht, Personalmanagement und Personalpsychologie“ bietet die Brunswick European Law School (BELS) der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel zum Sommersemester 2008 an. Der siebensemestrige Studiengang bereitet auf Tätigkeiten im Personalmanagement vor und vermittelt rechtliche, ökonomische und wirtschaftspsychologische Inhalte. Absolventen sollen mit der vielfältigen Qualifikation den Anforderungen des Personalwesens im Mittelstand und in großen Industrieunternehmen gerecht werden und juristisches Wissen auf betriebliche und personalpsychologische Probleme anwenden können. Das Studium umfasst die Themen Arbeits- und Sozialrecht sowie Personalmanagement mit den Schwerpunkten Personalstrategien, Arbeitszeitmanagement und Mitarbeitervergütung. Es schließt mit dem Titel Bachelor of Laws (LL.B.) ab.
Die BELS ist im September 2007 aus dem ehemaligen Fachbereich Recht der Fachhochschule hervorgegangen. Zehn Professorinnen und Professoren betreuen dort rund 420 Studierende. Der ehemalige Diplom-Studiengang Wirtschaftsrecht wurde soeben auf ein Studienprogramm mit Bachelor-Abschluss umgestellt. (ML)
Im Internet: http://bels.fh-wolfenbuettel.de