News
27.02.2007 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Stiftungsprofessur der Patentanwälte besetzt

Der Kieler Privatdozent Dr. Sebastian Kubis ist seit Anfang Februar Inhaber des W. P. Radt-Stiftungslehrstuhls für Bürgerliches Recht und Gewerblichen Rechtsschutz an der Fernuniversität Hagen.Die Einrichtung der Stiftungsprofessur war durch eine Initiative von Patentanwälten zustande gekommen (azur-mail 8/2006). Für die Rechtswissenschaftliche Fakultät in Hagen ist die Professur eine wichtige Ergänzung. Sie bietet spezielle Programme für die Aus- und Weiterbildung von Patentanwälten an – ein zweijähriges Studium des allgemeinen Rechts, dessen erfolgreiche Absolvierung Voraussetzung für das Patentanwaltsexamen ist, sowie einen LL.M.-Studiengang für Gewerblichen Rechtsschutz in Europa.
Kubis, Jahrgang 1966, promovierte in Bielefeld bei Professor Dr. Haimo Schack über internationale Zuständigkeit bei Persönlichkeits- und Immaterialgüterrechtsverletzungen. Seine Habilitation erfolgte vor einem Jahr an der Universität Kiel, wo er mit Unterbrechungen seit 1998 wissenschaftlich tätig war.