News
29.08.2006 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Patentanwälte stiften Professur für Gewerblichen Rechtsschutz in Hagen

Mit 750.000 Euro fördert ein Stiftungsverein von Patentanwälten eine Professur für Bürgerliches Recht und Gewerblichen Rechtsschutz an der Fernuniversität Hagen. Die Förderung ist auf fünf Jahre angelegt, danach übernimmt die Hochschule die Finanzierung.Der Vertrag wurde in Hagen für den Stiftungsverein von Prof. Dipl.-Ing. Dr. jur. Uwe Dreiss und Dipl.-Ing. Dr. jur. h.c. Hans Dieter Gesthuysen, beide Vorstandsmitglieder und ehemaligen Präsidenten der Patentanwaltskammer, unterzeichnet. Für die FernUniversität unterschrieben Rektor Univ.-Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer und der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Univ.-Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum.
Für die Rechtswissenschaftliche Fakultät in Hagen ist die neue Professur eine wichtige Ergänzung. Bereits jetzt bietet sie spezielle Programme für die Aus- und Weiterbildung von Patentanwälten an – ein zweijähriges Studium des allgemeinen Rechts, dessen erfolgreiche Absolvierung Voraussetzung für das Patentanwaltsexamen ist, sowie ein LL.M.-Studiengang für Gewerblichen Rechtsschutz in Europa.
http://www.fernuni-hagen.de/REWI/welcome.html