News
31.01.2006 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

DFG fördert Graduiertenkolleg zum Verfassungsrecht

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert an der Humboldt-Universität Berlin die Einrichtung eines Graduiertenkollegs zum Verfassungsrecht.
„Verfassung jenseits des Staates: Von der europäischen zur globalen Rechtsgemeinschaft“ lautet das Thema für die Doktoranden an der Juristischen Fakultät. Sprecher des Graduiertenkollegs ist Professor Dr. Ingolf Pernice vom Institut für Völker- und Europarecht.
Im Zentrum der Überlegungen des Kollegs, so heißt es in dem Beschluss der DFG vom Ende letzten Jahres, sollen die juristischen Konsequenzen stehen, die die zunehmende Vernetzung und Abhängigkeit der Menschen untereinander im Zeitalter Globalisierung mit sich bringen. Die Teilnehmer sollen existierende Rechtsformen anhand der Praxis hinterfragen und weiterdenken. Experten öffentlicher und privater Institutionen aus Deutschland und der EU sowie der Vereinten Nationen begleiten die Doktorandenausbildung und ermöglichen Gastaufenthalte in den jeweiligen Organisationen.
Die Ausschreibung für Stipendien soll im Februar 2006 erfolgen.
http://pernice.rewi.hu-berlin.de/