News
28.06.2005 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Preis für Umweltrechtler Professor Klaus Lange

Professor Dr. Klaus Lange hat den Umweltpreis der Stadt Gießen erhalten. Die Stadt würdigt damit den Einsatz des Gießener Hochschullehrers für das von ihm 1990 an der Justus-Liebig-Universität ins Leben gerufene „Umweltrechtliche Praktikerseminar“, das mit bisher über 100 Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen überregionale Bedeutung erlangt hat.Lange ist seit 1978 am Fachbereich Recht der Universität Gießen tätig und seit über 20 Jahren zugleich Mitglied des Staatsgerichtshofs Hessen, dessen Präsident er von 1996 bis 2003 war. Neben seinem Engagement für das Praktikerseminar ist er auch Sprecher des Forschungsschwerpunkts Umweltrecht in Gießen.
Im Sommersemester 2005 reicht das Themenspektrum des Praktikerseminars von der Umsetzung der EG-Umwelthaftungs-Richtlinie in deutsches Recht über die Neuordnung von Umweltkompetenzen durch die Föderalisreform bis zur Reform des Gentechnikrechts.
http://www.uni-giessen.de/gifu/