News
28.06.2005 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Neue Studienalternativen: Bachelor „Wirtschaft und Recht“ im Saarland und in Münster

Noch bevor die „alten“ Studiengänge gemäß den Absprachen des Bologna-Prozesses umgekrempelt werden, kommen die Universität des Saarlandes sowie die Westfälische Wilhelms-Universität Münster mit neuen Studienangeboten am Übergang zwischen Wirtschaft und Recht auf den Markt.Ab dem Wintersemester 2005/2006 bietet das Münsteraner Institut für Ökonomische Bildung und das Institut für Politikwissenschaft gemeinsam mit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät die neuen Bachelor-Studiengänge „Economics and Law“ sowie „Politik und Recht“ an.
Sie bieten ebenso wie der bereits seit dem vergangenen Jahr in Münster bestehende Bachelor-Studiengang „Politik und Wirtschaft“ eine solide methodische wie auch inhaltliche Ausbildung in den beiden jeweils beteiligten Disziplinen, sowie praxisrelevante Schlüsselqualifikationen wie Rhetorik und Präsentationstechniken.
Alle drei Studiengänge bieten jeweils ausschließlich 25 Studienplätze pro Jahr an und bilden nach dem Examen eine sehr gute Basis sowohl für den direkten beruflichen Einstieg zum Beispiel in den Arbeitsfeldern Politikberatung, Medien oder bei Verbänden und Behörden als auch für den geplanten Folge-Studiengang „Public Administration“.
http://www.wiwi.uni-muenster.de/ioeb/

Ab dem Wintersemester bietet die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität des Saarlandes einen dreijährigen Bachelor-Studiengang „Wirtschaft und Recht“ an. Die Fortsetzung in einem Master-Studiengang ist geplant.
Die Universität betont, dass der neue Bachelor weder den klassischen Volljuristen noch den eigenständig ausgebildeten Betriebswirt ersetzt – er ist eine Ergänzung des bestehenden Studienangebots an der Saar-Uni. Bei der Aufteilung zwischen wirtschaftswissenschaftlichen und juristischen Inhalten gibt es ein leichtes Übergewicht für die Ökonomie etwa im Verhältnis 4:3. Außerdem gibt es interdisziplinär gestaltete Wahlfächer und eine Ausbildung in Schlüsselqualifikationen.
http://www.rewi.uni-sb.de/Studium/Studiengang_Wirtschaft_und_Recht.htm