News
26.04.2005 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Wirtschaftsrechtler der ebs studieren in New York

Die private European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel bietet ihren BWL-Studierenden, die den Studienschwerpunkt Wirtschaftsrecht gewählt haben, zwei Auslandssemester an der New York University (NYU) School of Law an. Die Studenten können dabei ein „Diploma in Corporate and Commercial Law“ erlangen.Die Schwerpunkte der NYU-Lehrveranstaltungen liegen im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Vertragsrecht, internationalen und amerikanischen Handels- und Wirtschaftsrecht. Die Lehrveranstaltungen werden von Juristen und Wirtschaftswissenschaftlern abgehalten. Durch die Einbeziehung von Anwälten, Unternehmensjuristen, Regulators (NYSE, SEC, AICPA), Unternehmensberatern, Wirtschaftsprüfern (CPA) und Unternehmensleitern ist ein Praxisbezug in hohem Maße gewährleistet.
Die Studierenden werden gezielt auf dieses Studienjahr vorbereitet, indem sie bereits während ihres Studiums in Deutschland ein amerikanischer Rechtsprofessor mit den Grundlagen des US-amerikanischen Rechts vertraut macht.
Prof. Ulrich Hommel, Ph.D, Rektor der ebs, wertet die Kooperation mit der NYU School of Law als einen weiteren Beleg für die fortschreitende Internationalisierung des Studiengangs Wirtschaftsrecht und zugleich als einen wichtigen Baustein beim Aufbau der geplanten zweiten ebs-Fakultät „Law, Governance and Public Policy“.
http://www.ebs.de