News
26.04.2005 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Körber nach Jena, Preuß nach Düsseldorf

Professor Dr. Torsten Körber hat mit Beginn des Sommersemesters 2005 den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Kartellrecht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftrecht an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena übernommen.Zu seinen ersten Lehrveranstaltungen dort gehören ein Seminar zur Europäischen Fusionskontrolle sowie examensvorbereitende Kurse im Zivilrecht. Körber hatte im Wintersemester 2004/2005 in Düsseldorf an der Heinrich-Heine-Universität gelehrt. Die Professur, die dem Vernehmen nach nur noch als C3-Stelle eingestuft ist, vertritt nun die Privatdozentin Dr. Nicola Preuß, die zuvor an der Ruhr-Universität Bochum tätig war. Sie hält Vorlesungen zum Familienrecht sowie zum Europäischen und Deutschen Gesellschaftsrecht.