News
26.04.2005 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Commerzbank-Stiftung finanziert Grundlagen-Lehrstuhl in Hamburg

Die Bucerius Law School in Hamburg hat jetzt 16 „feste“ Professoren: Den neuen Lehrstuhl für Grundlagen des Rechts übernimmt Professor Dr. Christian Bumke, der zuletzt als Privatdozent an der Humboldt-Universität in Berlin tätig war.Bisher haben Lehrbeauftragte die historischen, philosophischen und soziologischen Grundlagen des Rechts an Deutschlands erster privater juristischer Hochschule vermittelt. Die Mittel für die neue Professur stammen von der Commerzbank-Stiftung, die sich mit jährlich über 1 Million Euro in vielen gesellschaftlichen Bereichen engagiert, unter anderem in Forschung und Lehre. In den vergangenen Jahren ermöglichte die Stiftung durch ihre Zuwendungen an die Bucerius Law School bereits die Verpflichtung ausländischer Wissenschaftler für das jeweils im Herbst stattfindende Studienprogramm „International and Comparative Business Law“.
Dr. h.c. Martin Kohlhaussen, Vorsitzender des Kuratoriums der Commerzbank-Stiftung und vormals Sprecher des Vorstands der Commerzbank, wird in der Pressemitteilung der Hochschule mit folgendem Kommentar zitiert: „Die Commerzbank und die Commerzbank-Stiftung unterstützen die Arbeit der Bucerius Law School seit vielen Jahren finanziell und inhaltlich. Privates Engagement dient der Verbesserung des Hochschulstandortes Deutschland, ja, es ist notwendig, um wie zu Zeiten Humboldts wieder „vorbildlich“ zu werden.“