News
30.11.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Universität Kassel eröffnet Institut für Wirtschaftsrecht

Am 19. November 2004 hat die Universität Kassel ein Institut für Wirtschaftsrecht eröffnet. Das Institut betreut die wirtschaftsrechtlichen Studiengänge Bachelor of Laws (LL.B.) und den konsekutiven Master of Laws (LL.M.), die seit dem laufenden Semester in Kassel angeboten werden (azur berichtete).Für die 60 Studienplätze des innovativen Studienangebots hatten sich über 500 Interessenten beworben. Schwerpunkte der Forschung des Instituts liegen im europäischen Wirtschaftsrecht, in verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Fragen des Umwelt- und Technikrechts, in der Erfassung des Sozialrechts als soziales Wirtschaftsrecht und in der Rechtsökonomik.

Dem Institut gehören die fünf juristischen Professoren an sowie zwei Honorarprofessoren, ein Privatdozent, fünf Lehrbeauftragte aus der Praxis sowie 15 wissenschaftliche Mitarbeiter. Die Professur für Bürgerliches Recht, insbesondere Handels- und Gesellschaftsrecht – vormals Prof. Dr. Georg Borges, der jetzt an der Ruhr-Universität Bochum lehrt – ist zur Zeit unbesetzt.

Das Fachgebiet Rechtswissenschaft gehört an der Universität Kassel zum Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Die Kasseler Hochschule, 1971 als Gesamthochschule Kassel gestartet, hat ca. 16.500 Studierende.