News
26.10.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Amerikanischer Award für deutschen LL.M.-Studenten

Der Hamburger Jurist Dr. Thies Bösling, LL.M. ist mit dem „Brown Award for Excellence in Legal Writing 2004″ auszgezeichnet worden.“Ich freue mich, unter so vielen hervorragenden Mitbewerbern ausgewählt worden zu sein und als erster Deutscher die Auszeichnung zu erhalten“, sagte Bösling, der jetzt als Rechtsanwalt in der Wirtschaftskanzlei Huth Dietrich Hahn arbeitet.
Die prämierte Arbeit im internationalen Markenrecht ging auf einen Kurs zurück, den Bösling im Rahmen seines LL.M.-Studiums in San Diego (Kalifornien) besucht hatte. Die Dozentin empfahl die Teilnahme an der Ausschreibung der Judge John R. Brown Foundation in Houston und machte den überraschenden Erfolg auf diese Weise möglich. Übergeben wurde die Auszeichnung auf der Jahresversammlung der American Bar Association.