News
24.08.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

LL.M. in Neuseeland mit geringen Studiengebühren

Das International Education Centre (IEC Online) vermittelt LL.M.-Studiengänge an der Victoria University in Wellington, der neuseeländischen Hauptstadt. Für einen Studienbeginn im Februar 2005 sollten die Bewerbungsunterlagen bis Ende September zusammengestellt sein.Wer den LL.M. an der Victoria University machen möchte, kann entweder Seminare besuchen („LL.M. by coursework“) oder eine längere Forschungsarbeit verfassen („LL.M. by thesis“). Beim „LL.M. by coursework“ sind auch Praktika bei der neuseeländischen Regierung, einer privaten Kanzlei oder anderen Organisationen möglich. Das Studium in der Hauptstadt erleichtert die Kontaktaufnahme vor Ort.
Die Pflichtkurse sind „Advanced Legal Studies“ und „Masters Legal Writing“. Zur Wahl stehen im Vorlesungsverzeichnis dieses Jahres auch Kurse wie „International Criminal Law“, „Freedom of Expression and Censorship“ und „International Trade Law“.
Dank eines Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem neuseeländischen Staat müssen deutsche LL.M.-Studierende nur die gleichen Studiengebühren zahlen wie Neuseeländer. Die für einen LL.M.-Abschluss erforderlichen Kurse kosten für deutsche Teilnehmer somit ca. 2.100 Euro – Studierende aus anderen Ländern müssen ein Vielfaches davon zahlen.
Das Studienjahr in Neuseeland ist dem Kalenderjahr angeglichen, ein Studienbeginn ist Ende Februar und Ende Juli möglich. Aktuell arbeitet IEC Online an den Bewerbungen für einen Studienbeginn Ende Februar 2005. Um die erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen, sollten Interessenten möglichst bald Kontakt mit den Vermittlern aufnehmen. (ML)
http://www.ieconline.net