News
27.07.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Energierecht bei Clifford Chance: Know-how aus der Wirtschaft

Dr. Manfred Rebentisch verlässt Ende September 2004 den Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) und wird bei der Kanzlei Clifford Chance mitarbeiten. Der VDEW-Chefjustiziar wird im Energieteam von Dr. Peter Rosin als of Counsel tätig sein. Damit ist er der zweite of Counsel der Praxis. Vor zwei Jahren hatte Clifford Chance bereits den Energiewirtschaftsrechtler Prof. Dr. Ulrich Büdenbender, Lehrstuhlinhaber an der Technischen Universität Dresden, als Of Counsel gewinnen können.
“Clifford Chance ist auf mich zugekommen und hat gefragt, ob ich in ihrer Energierechtspraxis mitarbeiten will”, sagte Rebentisch. “Zwei Tage in der Woche bin ich im Düsseldorfer Büro vor Ort”.
Rosin erklärte, Rebentisch besitze im Emissionstrading und Anlagengenehmigungsrecht “ein Know-how wie kein Zweiter in Deutschland”. Dies “sind künftig mit die wichtigsten Themen für die Branche”. Der Neuzugang soll wie Prof. Büdenbender auch bei der Ausbildung der jüngeren Anwälte mitarbeiten. Außerdem erhofft man sich durch Rebentischs Kontakte eine weitere Intensivierung der Beziehungen zur Energiewirtschaft.
Rebentischs Nachfolger beim VDEW wird Andrees Gentzsch, bislang bei der BEB Erdgas und Erdöl GmbH in Hannover als Leiter der Rechtsabteilung beschäftigt. (Till Mattes)