News
27.07.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Amtsgericht und Hochschule kooperieren in Bremerhaven

Das Amtsgericht Bremerhaven und die Hochschule Bremerhaven haben Anfang Juli 2004 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Ziel ist die Verzahnung der Wissenschaft mit der juristischen Praxis, heißt es in der Pressemitteilung der Hochschule.Die (Fach-)Hochschule Bremerhaven bietet Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaft und Technik an, mit einem Schwerpunkt auf maritimen und internationalen Anwendungsfeldern. Relativ neu ist das Gebiet „Cruise Industry Management“ (Seetouristik) als Bachelor-/Master-Studiengang.
Die Teilnehmer dieses Studiengangs, die einen Arbeitsplatz im gehobenen und höheren Management der Kreuzfahrtbranche anstreben, tagen unter Aufsicht des Amtsgerichtspräsidenten im Schöffensaal des Amtsgerichts, um in einem Moot Court einen Rechtsfall aus ihrem Studiengebiet durchzuspielen.
Hochschulrektor Prof. Dr. Josef Stockemer hat hohe Erwartungen an die Zusammenarbeit: „Neben der gegenseitigen Mitarbeit an Projekten und einem wichtigen Informations- und Erfahrungsaustausch bietet die Kooperation unseren Studierenden die Chance, Praktikantenplätze im juristischen Bereich zu erhalten.“ Auch Studien- und Abschlussarbeiten könnten im Rahmen des Vertrags zukünftig angefertigt werden.