News
30.03.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Bewerbung bis 1. Mai: Studium für EU-Karriere

Mehr als 100 Absolventen haben bereits den englischsprachigen „Master of European Studies“ erworben, der am Zentrum für Europäische Integrationsforschung der Universität Bonn angeboten wird. Bis zum 1. Mai läuft jetzt die Bewerbungsphase für das Studienjahr 2004/2005.Der postgraduierte Studiengang bereitet jährlich maximal 32 Studenten aus der ganzen Welt gezielt auf eine Karriere in Politik, Wirtschaft und Verwaltung im Umfeld der EU-Institutionen vor. Bei der Gründung des Studiengangs vor sechs Jahren stand das Auswärtige Amt Pate – durchaus eigennützig, um Anwärter für den Auswärtigen Dienst und hochrangige Stellen bei EU-Institutionen und anderen internationalen Einrichtungen auszubilden.
Das Ausbildungsprogramm für den „Master of European Studies“ ist interdisziplinär: Inhalte aus den Disziplinen Politik-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften sollen sicher stellen, dass die Absolventen für ihr berufliches Fortkommen eine breite Grundlage haben. Die Kurse werden von renommierten Professoren verschiedener europäischer Hochschulen durchgeführt. Bei der Akkreditierung des Masters im Sommer 2003 hob die Akkreditierungsagentur FIBAA die hohe Qualität dieses Lehrkörpers besonders hervor.
www.zei.de