News
24.02.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Neues Angebot in Passau: Schwerpunkt IuK-Recht

Im kommenden Wintersemester können Passauer Jurastudenten nach der Zwischenprüfung erstmals den Studienschwerpunkt „Informations- und Kommunikationsrecht in der Verwaltung“ wählen. „Es gibt bisher nur vier Universitäten, die vergleichbare Studiengänge anbieten“, sagte der Initiator, Prof. Dr. Dirk Heckmann, der Passauer Neuen Presse. „Passau wird der erste Standort im süddeutschen Raum sein.“ Fester Bestandteil sollen Methoden des E-Learning sein.
Kooperationspartner des neuen Angebots ist die Kanzlei Nörr Stiefenhofer Lutz. Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien bezeichnet in der aktuellen Ausgabe 2003/2004 Nörr als „eine führende Kanzlei für IT, die in den vergangenen Jahren kontinuierlich eine schlagkräftige IT-Praxisgruppe aufgebaut hat“. Nach Angaben der Zeitung hofft Nörr, durch die Kooperation mit der Uni Passau fähigen Nachwuchs zu gewinnen. Neben finanzieller Förderung stelle man schon jetzt vier Anwälte als Ansprechpartner für die Studenten zur Verfügung. (Markus Lembeck/azur-mail)