News
27.01.2004 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Hochschul-Personalien: Münster, Stuttgart, Hamburg

Prof. Dr. Petra Pohlmann kehrt nach Münster zurück. Seit Ende Oktober 1997 ist sie Universitätsprofessorin an der Universität Düsseldorf, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Zivilverfahrensrecht. Zum Sommersemester 2004 übernimmt sie in Münster am Institut für Internationales Wirtschaftsrecht die Professur, die bis zum März 2003 Prof. Dr. Eidenmüller (jetzt Universität München) bekleidet hatte.

Rechtsanwalt Dr. Emanuel Burkhardt, tätig in der Kanzlei Löffler Wenzel Sedelmeier, ist am 5. Dezember 2003 zum Honorarprofessor an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) ernannt worden. Seit Oktober 1995 hält Burkhardt dort Lehrveranstaltungen in Urheber-, Verlags- und Medienrecht ab. In seiner Antrittsvorlesung am 15. Januar 2004 widmete er sich dem Thema „Bildnisschutz im Wandel“. Das Engagement der Kanzlei für die HdM hat Tradition: Auch Joachim von Strobl-Albeg, Partner in Burkhardts Kanzlei, wurde schon zum Honorarprofessor ernannt.

Das Präsidentenamt an der Bucerius Law School übernimmt im Mai 2004 Prof. Dr. Meinard Hilf. Er ist derzeit Professor an der Universität Hamburg und Direktor der Abteilung für das Recht der Europäischen Gemeinschaften. Hilf löst den ersten Präsidenten der Law School Prof. Dr. Hein Kötz ab, der seine Amtszeit auf die Studiendauer des ersten Jahrgangs begrenzt hatte; dieser erste Jahrgang legt 2004 das erste Staatsexamen ab. (azur-online/Markus Lembeck)