News
26.08.2003 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Linklaters testet Nachwuchsjuristen mit Transaktionsprojekt

Bereits im fünften Jahr in Folge veranstaltet die Kanzlei Linklaters Oppenhoff & Rädler ihren Nachwuchswettbewerb – die Sieger machen Station im Ausland.Ein Wochenende lang, am 17. und 18. Oktober, werden die 16 Teilnehmer im Frankfurter Linklaters-Büro Vorbereitung, Verhandlung und Vertragsschluss einer Unternehmenstransaktion simulieren. Bis zum 15. September können sich Interessenten mit Lebenslauf und erstem Examenszeugnis bewerben.
Mit der Einladung bekommen die Teilnehmer die Akte einer Unternehmenstransaktion zugeschickt. Diese Transaktion wird im Oktober unter Wettbewerbsbedingungen durchgeführt. Gefragt sind juristisches Fachwissen, Eignung für Teamarbeit sowie die Fähigkeit, Strategien in die Praxis umzusetzen.
„Der Spaß an der gemeinsamen Projektarbeit soll im Vordergrund stehen“, betont Linklaters Recruitment-Partner Götz Eilmann. Weitere Informationen auf der Kanzlei-Website (www.linklaters.com/careers/germany/german). (azur-online)