News
24.06.2003 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Arbeitsrechtler Neef Honorarprofessor in Hannover

Rechtsanwalt Dr. Klaus Neef hält am 1. Juli 2003 seine Antrittsvorlesung als Honorarprofessor an der Universität Hannover.Die Vorlesung zum Thema „Wirtschaftliche Voraussetzungen und Folgen einer Pensionserhöhung“ kommt direkt aus Neefs Betätigungsfeld als Rechtsanwalt. Laut JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien ist Neef im Arbeitsrecht ein häufig empfohlener Anwalt mit großer Praxiserfahrung v. a. im Bereich der betrieblichen Altersversorgung.
Nach Auflösung der überörtlichen Kanzlei Neef & Tschöpe zum Jahresende 2002 ist Dr. Neef jetzt unter dem Kanzleinamen Neef & Schrader zu finden.
Veranstaltungsort ist das Universitäts-Gebäude 1501, 2. Etage, Raum I/201; Beginn 18 Uhr c. t. (azur-online/ML)