News
27.08.2002 | Autor/in: Markus Lembeck
Themen in dieser Nachricht:

Osnabrück vergibt LL.M. im Steuerrecht

Neues Profil für den Aufbaustudiengang SteuerwissenschaftenSeit zehn Jahren besteht im Fachbereich Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück die Möglichkeit, einen postgradualen Studiengang Steuerwissenschaften zu belegen. Ein Angebot, das bislang rund 250 Studierende wahrgenommen haben. Jetzt wurde die Prüfungsordung und der Studienverlauf überarbeitet. Der Titel nach dem erfolgreichen Abschluss lautet in Zukunft Magister Legum („LL.M. Taxation“); die Prüfungen orientieren sich am European Credit Point Transfer System (ECTS).

Zusätzlich zu diesen Neuerungen wird die Kooperation mit renommierten Unternehmen, insbesondere den Beratungsgesellschaften Arthur Andersen / Ernst & Young, Haarmann Hemmelrath sowie PricewaterhouseCoopers durch gemeinsame Lehrveranstalten intensiviert. Mit dem Studienabschluss wird auch der theoretische Nachweis für die Zulassung als Fachanwalt für Steuerrecht erworben.

Bewerbungen sind noch bis zum 15. September 2002 möglich. Vorausgesetzt wird ein Abschluss der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften. Nähere Informationen unter www.llm-steuern.de. (azur-online)