© JUVE GmbH Köln

Studium und Hochschule

02.03.2017

Künstliche Intelligenz an der Uni: Hamburg startet Legal Tech-Seminar

Die private Bucerius Law School in Hamburg bietet seit Ende Februar in Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik der Universität Hamburg und IBM ein Projekt an, bei dem Studierende das selbstlernende Watson-Programm weiterentwickeln können. Der mehrwöchige Kurs soll den interdisziplinären Austausch zwischen Juristen und Informatikern fördern. In dem Projekt sollen die Teams aus Jura- und […]»
31.01.2017

Wissenschaft: DFG verlängert Förderung für juristische Informationsdienste

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung für zwei juristische Fachinformationsdienste verlängert. Neben dem Fachinformationsdienst Kriminologie an der Universität Tübingen erhält auch der „FID Recht“ an der Staatsbibliothek Berlin weitere drei Jahre Unterstützung. […]»
31.01.2017

Münster: Juniorprofessur für IT-Recht geht in die Verlängerung

Neuer Juniorprofessor für IT-Recht an der Universität Münster ist Dr. Nikolas Guggenberger. Der 30-Jährige folgt auf Dr. Franziska Boehm (36), die bereits seit 2015 als Professorin am Zentrum für angewandte Rechtswissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie lehrt. […]»
09.12.2016

Internationales Flair in Göttingen: Neuer englischsprachiger LL.M. im IP- und IT-Recht

Nicht nur europäisch, sondern sogar transnational wird der neue LL.M. an der Universität Göttingen sein, der zum Wintersemester 2017/18 startet. Schwerpunkt sind grenzüberschreitende Sachverhalte und Verträge mit Bezug zum Geistigen Eigentum und IT-spezifischen Fragestellungen. […]»
29.11.2016

Studenten als Start-up-Berater: Juristisches Planspiel der Universität Passau ausgezeichnet

Ein in Passau entwickeltes Planspiel für Jurastudierende hat den 1. Preis des sogenannten Hochsprung-Awards gewonnen. Mithilfe der Simulation sollen Start-up-Unternehmen umfassend beraten werden. Zugleich profitieren die Studenten von dem Konzept, da sie schon während ihres Studiums praktische Beratungserfahrungen sammeln können. […]»
29.11.2016

Elektronischer Rechtsverkehr: Saar-Uni unterstützt die Justiz bei Verfahrensfragen

Die Universität des Saarlandes widmet dem "Verfahrensrecht im elektronischen Rechtsverkehr" ein eigenes Institut. Die neue Forschungseinrichtung soll die Justiz bei der Einführung der elektronischen Kommunikation wissenschaftlich begleiten. Auch in der Ausbildung wollen die Saarbrücker Juristen Akzente setzen. […]»