© JUVE GmbH Köln

Geld

Die Gehaltsspirale dreht sich weiter. Der Kreis der Wirtschaftskanzleien, die als Einstiegs-Jahresgehalt sechsstellige Summen zahlen, ist erneut gewachsen. Und auch Rechtsabteilungen und Beratungsgesellschaften bieten Nachwuchsjuristen immer höhere Einstiegsgehälter.

azur recherchiert jedes Jahr, was junge Juristen beim Berufseinstieg und in den folgenden Jahren verdienen können. Dazu befragen wir hunderte von Arbeitgebern in ganz Deutschland.

Zu den aktuellen Gehaltstabellen

Gehälter 2016 über 100.000 Euro
Gehälter 2016 von 81.000 bis 100.000 Euro
Gehälter 2016 von 66.000 bis 80.000 Euro
Gehälter 2016 von 51.000 bis 65.000 Euro
Gehälter 2016 bis 50.000 Euro
Gehälter 2016 in Unternehmen, Beratungsgesellschaften und Behörden

Gehälter in den Regionen

Gehälter 2016 in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen
Gehälter 2016 in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Gehälter 2016 in Nordrhein-Westfalen
Gehälter 2016 in Hessen
Gehälter 2016 in Rheinland-Pfalz, Saarland und Baden-Württemberg
Gehälter 2016 in Bayern

Referendargehälter 2016

Gehälter für wissenschaftliche Mitarbeiter 2016

 

Geld - Themen
13.06.2016

US-Gehaltsrallye erreicht Deutschland: Willkie und Kirkland preschen vor

Zahlreiche US-Kanzleien erhöhen derzeit die Einstiegsgehälter in ihrem Heimatmarkt. In diesem Zuge legen manche auch in Deutschland eine Schippe drauf: Kirkland & Ellis zahlt nun 125.000 Euro, Willkie Farr & Gallagher führt zum Juli einen Start-up-Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro ein – macht unterm Strich 130.000 Euro für einen Berufsanfänger.

Puzzleteile

Auch deutsche Kanzleien legen drauf

Zuletzt hatte Hengeler Mueller die Einstiegsgehälter in Deutschland deutlich angehoben. Sie zahlt ab Juli statt 105.000 Euro 120.000 Euro für Berufsanfänger mit LL.M-Titel, ohne den Titel sind es 110.000 Euro. […]»