© JUVE GmbH Köln
28.02.2012

azur Awards: Vier Preisträger bei der Premiere in Hamburg

Bei der Premiere der azur-Awards am 9. Februar in Hamburg wurden die karrierebezogenen Preise der azur-Redaktion erstmals in einem festlichen Akt vergeben.

 

 

Bucerius Law School Auditorium

azur Awards 2012 im Audimax der Bucerius Law School

Pünktlich um 19 Uhr öffnete der Audimax der Bucerius Law School seine Pforten. In den drei Awardskategorien Referendariat und Praktikum, Aus- und Fortbildung sowie Diversity hatte die azur-Redaktion auf Basis ihrer umfassenden Recherche je fünf Arbeitgeber nominiert, die als besonders dynamisch und engagiert aufgefallen waren. Entscheidend sind dabei die Fortschritte, die ein Arbeitgeber bei der Verbesserung seiner Angebote macht. Die Redaktion zeichnet sowohl die Weiterentwicklung existierender Programme als auch innovative Maßnahmen aus.

In der Kategorie Referendariat und Praktikum ging der Preis in diesem Jahr an Oppenhoff & Partner, für ihre Aus- und Fortbildungsprogramm wurde Milbank Tweed Hadley & McCoy ausgezeichnet und in puncto Diversity setzte sich die Bremer Kanzlei BBG gegen die vier Mitnominierten durch (mehr …).

Eine vierter Trophäe ging – ebenfalls zum ersten Mal – an den Platz 1 der azur 100-Liste. Das Arbeitgeber-Ranking wird in diesem Jahr von CMS Hasche Sigle angeführt, und so war es Dr. Hubertus Kolster, der als Repräsentant der Kanzlei die Auszeichnung aus den Händen von Moderatorin Marika Mettke entgegen nahm. Die musikalische Gestaltung hatte Mark Scheibe übernommen, der zusammen mit der Moderatorin eine eigens komponierte azur-Revue vortrug. (Markus Lembeck)